29
Jul

Cara

Datum 29.07.2017
Zeit 20:30 Uhr
Ort Schlosshof
Veranstalter Musik auf Schloss Filseck

+++ Schloss Filseck! Das Konzert kann auf Schloss Filseck stattfinden. +++

- - -

Nutzen Sie Ihre Chance und sichern Sie sich Plätze für das ausverkaufte Konzert mit Cara!

Als Veranstalter freuen wir uns sehr über den ausverkauften Schlosshof, andererseits gibt es noch viele Interessierte die keine Karten ergattern konnten, daher haben wir uns Folgendes überlegt:

Wir schaffen am rechten Rand nochmals 30 Reihen mit je 2 Plätzen. Diese Plätze bieten wir Ihnen in der Preiskategorie 2 (20,– €, ermäßigt 16,–€) an und sind nicht nummeriert. Die Karten hierfür bekommen Sie entweder direkt in unserem Kartenbüro (Montag – Samstag von 9.00 – 11.00 Uhr), bei telefonischer Bestellung unter 07161/50314-05 oder per Mail: karten@schloss-filseck.de

Sollten die Plätze bis Samstag nicht ausverkauft sein, gibt es diese selbstverständlich auch noch an der Abendkasse.

- - -

Irische Musik hat alles, was das Herz bewegt: Sie ist fröhlich und melancholisch, komisch und ernst. Rasante Instrumentalstücke wechseln mit ergreifenden Balladen, traurige Lieder mit temperamentvollen Tänzen. Schwierig, da ungerührt zu bleiben und die Füße stillzuhalten…

Cara zählt zu den „hottest Irish music bands on the international circuit“, anerkennt das einschlägige „Irish Music Magazine“ … und das, obwohl keines der fünf Bandmitglieder aus Irland kommt. Ein deutsch-schottisches Line-up mit zwei phänomenalen Sängerinnen, mitreißende Arrangements, eine starke Bühnenpräsenz und ungebremste Spielfreude: Das sind die Ingredienzen, mit denen Cara seit 13 Jahren Erfolgsgeschichte schreibt. Übrigens ist Cara das irische Wort für Freund. Die irische Musik hat viele Freunde – überall auf der Welt. Und meist dauert es nur ein paar Takte, bis Irish-Music-Freunde zu Cara-Fans werden. Oder bis Cara auch alle anderen mit dem Irish-Folk-Virus infiziert hat, der zwar gefährlich ansteckend ist, aber durchaus gesundheitsförderlich!

Cara
Gudrun Walter (Gesang, Fiddle, Akkordeon)
Kim Edgar (Gesang, Klavier)
Hendrik Morgenbrodt (Uilleann Pipes)
Jürgen Treyz (Gitarre, Dobro)
Rolf Wagels (Bodhrán)